Stadthalle

Stadt Pocking

Bläserfreundschaft am 22. Oktober, 19 Uhr, in der Pockinger Stadthalle  -  Zu Gast: Stadtmusikkapelle Meran


Mit der Stadtmusikkapelle Meran als Gastorchester geht die Konzertreihe „Bläserfreundschaft Bayern - Tirol“ in die nächste Runde. Als Gastgeber fungiert wieder das Sinfonische Blasorchester (SBO) des Landkreises Passau, und die treuen Stammbesucher dieser Reihe dürfen sich wieder auf einen interessanten Vergleich unterschiedlicher Blasmusiktraditionen freuen.

2016

                                                                            Stadtmusikkapelle Meran, Kapellmeister Martin Graber


Im Gegensatz zum noch recht jungen SBO des Landkreises Passau blickt die Stadtmusikkapelle Meran auf eine sehr lange, abwechslungsreiche Geschichte zurück. Die ersten musikalischen Gehversuche erlebte Meran um 1800 mit der türkischen Kapelle bestehend aus zwei Trompeten, zwei Hörnern, fünf Klarinetten, einer Piccoloflöte, zwei Fagotten, Becken, Schellenkranz, großer und kleiner Trommel.

Schon Mitte des 19. Jahrhunderts erkannte man in Meran die Notwendigkeit eines Kurorchesters, das dann über die Jahrzehnte und auch mit etlichen längeren Pausen 1996 zur Stadtmusikkapelle Meran wurde.

Das gastgebende SBO des Landkreises Passau hat sich in seiner jungen Geschichte schon einen sehr guten Namen gemacht und sich durch sein beachtenswertes musikalisches Niveau als Aushängeschild des Landkreises etabliert.

Besonderheit am Rande: Das gemeinsame Konzert wird zum Familientreffen, ist doch der Kapellmeister des Meraner Orchesters Martin Graber der Schwiegersohn von Hans Killingseder, dem Kreiskapellmeister und Leiter des Sinfonischen Blasorchesters.

Michael Sester
Pressesprecher SBO

Die Eintrittskarten (15 Euro (VVK) / 18 Euro (AK) – Jugendliche bis 16 Jahre 10 Euro),
erhalten Sie ab 10. Oktober in der Stadtverwaltung Pocking sowie Restkarten an der
Abendkasse.

Rathaus Pocking (Stadtparkzimmer), Tel.: 08531 / 709-39:
Montag, 10.10., bis Freitag, 14.10. sowie
Montag, 17.10., bis Freitag, 21.10., jeweils von 10 Uhr bis 12 Uhr

Plakat 2016

Zum Seitenanfang