Stadt Pocking

Die Formulare zu den Finanzhilfen für die Schäden „Unwetter mit Hochwasser im Mai/Juni 2016“ können Sie hier ausdrucken:

Sofortgeld Privathaushalte
Sofortgeld Unternehmen
Soforthilfe Hausrat/Haushalte

Weitere  Informationen sind ab Freitag,den 03.06.2016 auf der Homepage des Landratsamtes Passau unter  www.landkreis-passau.de eingestellt.

Die Anträge müssen bei der Stadtverwaltung eingereicht werden..


 


Sportareal „Pockinger Heide“ wird vielseitiger!

Das bisherige Nordic-Walking-Zentrum „Pockinger Heide“ wurde ab Mai 2016 zum Aktiv- und Gesundheitspark „Pockinger Heide“. Grund: Die Wegstrecken sind neben Nordic Walking nun auch auf Laufen und Radfahren ausgerichtet. Zur Eröffnung kam als Stargast der Silbermedaillen-gewinner im Skilanglauf bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City, Peter Schlickenrieder.
Am 30.06.2003 verließ der letzte Soldat den Bundeswehrstandort „Rottalkaserne“. Die drei Nachbargemeinden Bad Füssing, Kirchham und Pocking, in deren Zentrum der Bundeswehrstandort lag, sahen in diesem herben Schlag, den die Schließung in wirtschaftlicher Hinsicht für die Region bedeutete, auch Chancen. So wurde in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Skiverband ein Nordic-Walking-Areal konzipiert und am 07.05.2005 eröffnet, das sofort großen Anklang bei Einheimischen und Touristen fand. Grund dafür war auch der Boom dieser Sportart zur damaligen Zeit. Aber auch Läufer und Radfahrer nutzen seit jeher das Sportgelände, das Aktivitäten ohne Beeinträchtigung durch Straßenverkehr ermöglicht. Nun kam man dieser Tatsache nach. Der damals vom Deutschen Skiverband beauftragte Sportfachmann Michael Kaltenecker kümmerte sich um die Neuausrichtung der Konzeption. Die erläuternden Tafeln und Pulsfrequenzmessstationen – die vor allem für Neueinsteiger eine Hilfestellung sind – wurden auf die drei dort vorherrschenden Sportarten ausgerichtet.
pockinger Heide Auf den Tag genau elf Jahre nach der Freigabe des Sport-geländes für die Bevölkerung wurde im Mai 2016 der Wechsel von der reinen Nordic-Walking-Prägung hin zum Aktiv- und Gesundheitspark mit den zusätzlichen Alternativen Laufen/Joggen und Radfahren/Mountainbiken vollzogen. Deutlich wird dies an den Start- und Erläuterungstafeln, die entlang den Wegstrecken angebracht sind. Diese dienen in erster Linie weniger geübten Sportlern und Neueinsteigern.
Wurde die ursprüngliche Anlage von der E.ON gefördert, ist jetzt deren Unternehmensnachfolger Bayernwerk als Unterstützer auf den Wegweisern entlang der Strecken zu sehen.

Hier finden Sie den Streckenplan für das Sportareal.




 

Hier finden Sie die möglichen Bestuhlungspläne für die Stadthalle Pocking. Für eine größere Darstellung klicken Sie auf den jeweiligen Plan.

1.01a Reihenbestuhlung Saal 1   1.01b Reihenbestuhlung Foyer 1  1.01c Reihenbestuhlung Saal Mittelgang 1
 1.01a Reihenbestuhlung Saal  1.01b Reihenbestuhlung Foyer  1.01c-Reihenbestuhlung-Saal-Mittelgang
     
 1.01d Reihenbestuhlung Saal aufsteigend 1  1.02a Betischung maximal Saal 1  1.02b Betischung maximal Foyer mit Buehne 1
1.01d-Reihenbestuhlung Saal aufsteigend  1.02a-Betischung maximal Saal  1.02b-Betischung maximal Foyer mit Bühne
     
 1.02c Betischung maximal Foyer ohne Buehne 1  1.03a Galabestuhlung Saal 1  1.04a Biertische Abstand 1m Saal 1
 1.02c-Betischung maximal Foyer ohne Bühne  1.03a-Galabestuhlung Saal  1.04a-Biertische Abstand 1m Saal
     
 1.05a Messe Saal und Foyer 1  1.05b Messe Foyer 1  
 1.05a-Messe Saal und Foyer  1.05b- Messe Foyer  



Die Stadthalle Pocking ermöglicht als Veranstaltungslocation Platz für 750 Besucher. Sie wurde in den Jahren 2011 bis 2013 komplett renoviert und bietet als Veranstaltungsort vielfältige Möglichkeiten. Die technische Ausstattung ist auf dem neuersten Stand und auch die bühnentechnischen Einrichtungen sind für anspruchsvolle Nutzung ausgerichtet.
Ein weiteres Plus der Pockinger Stadthalle ist, dass die Besucher bei Veranstaltungen keinen Parkplatzsorgen haben müssen. Rund um die Stadthalle gibt es ...... Parkplätze die kostenfrei zur Verfügung stehen.

Die Vermietung der Pockinger Stadthalle erfolgt über das Rathaus Pocking, Frau Claudia Fenzl, Tel. 08531/709-43, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Bestuhlung der Halle erfolgt nach den Bedürfnissen des Mieters. Hier finden Sie die Bestuhlungspläne der Stadthalle Pocking

Hundekot auf Gehwegen und Grünflächen


Es ist ein Dauerproblem: Die Hundehaufen die auf Gehwegen, in Grünflächen und sogar auf Spielplätzen herumliegen.

Immer wieder erreichen uns Beschwerden über das verantwortungslose Verhalten einiger Hundehalter, die sich für die kleineren und größeren Häufchen ihres Vierbeiners nicht zuständig fühlen. Vernünftige Hundebesitzer werden durch dieses Fehlverhalten in Verruf gebracht.

Es ist für jeden Mitbürger ein großes Ärgernis, in Hundekot zu treten. Schon allein wegen dem Gestank und der Reinigung des Schuhwerks. Für Hundehalter sollte es daher eine Selbstverständlichkeit sein, den Kot des Hundes wegzuräumen. Dadurch sorgt er auch für ein besseres Miteinander von Hundehaltern und Nichthundehaltern. Zudem verändert sich das Erscheinungsbild unserer Stadt positiv, wenn man nicht überall auf diese „Scheißhaufen“ stößt.

Seit Jahren verbessert die Stadt Pocking den Service mit aufgestellten Hundetoiletten. Im Stadtgebiet gibt es 17 Standorte, bei denen Hundekottüten kostenfrei gezogen und in dem Behältnis entsorgt werden können.

Melden Sie uneinsichtige Hundehalter beim Ordnungsamt der Stadt Pocking. Die Stadt wird dann ein angemessenes Bußgeld verhängen. Nur so ist es offensichtlich einigen Unbelehrbaren beizubringen, Ordnung zu halten.


Hier finden Sie die Standorte der Hundetoiletten in Pocking

Zum Seitenanfang