Festspiele "Europäische Wochen Passau" im Festspielort Pocking

Am Dienstag, dem 3. Juli 2012, gastiert um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Ulrich das „Minguet Quartett“. Unter dem Motto „… der Welt abhanden gekommen“ werden Sie mit Werken von Mozart – Webern – Mahler – Brahms verzaubert.

Das „Minguet Quartett“ wurde 1988 gegründet. Namenspatron ist Pablo Minguet, ein spanischer Philosoph des 18. Jahrhunderts, der sich in seinen Schriften darum bemühte, dem breiten Volk Zugang zu den schönen Künsten zu verschaffen – für das „Minguet Quartett“ ist dieser Gedanke künstlerisches Programm.

Das „Minguet Quartett“ zählt zu den international gefragtesten Streichquartetten der jüngeren Generation und gastiert in den großen Konzertsälen Europas wie der Londoner Wigmore Hall, der Kölner und Berliner Philharmonie, dem Auditorio Madrid und Palau Barcelona, der Alten Oper Frankfurt, dem Wiener Konzerthaus und dem Concertgebouw Amsterdam.

Renommierte Festivals schließen sich an: Schleswig-Holstein Musik Festival, Schwetzinger Festspiele, Kissinger Sommer, Musikfest Bremen, Bergen International Festival, Festival du Saintes, Musica d’Hoy Madrid, Festival d’Automne Paris, Edinburgh Festival, Berliner Festspiele, Salzburger Festspiele.

Das Ensemble konzentriert sich auf die klassisch-romantische Literatur und die Musik der Moderne gleichermaßen und engagiert sich durch zahlreiche Uraufführungen für Kompositionen des 21. Jahrhunderts. Begegnungen mit bedeutenden Komponisten unserer Zeit inspirieren die vier Musiker zu immer neuen Programmideen. Die erstmalige Gesamtaufnahme der Streichquartette von Wolfgang Rihm und Peter Ruzicka sowie die integrale Aufführung der Quartette von Jörg Widmann zählen zu den bedeutendsten Projekten.

Die Stadt Pocking ist Premium Förderer der 60. Festspiele Europäische Wochen Passsau.


Das „Minguet Quartett“ verzaubert Sie am Dienstag, dem 3. Juli, in der Pfarrkirche St. Ulrich.

Peter Baumgardt
Intendant
Europäische Wochen