Stadt Pocking

Zum halben Preis Taxi fahren: Das können künftig Seniorinnen und Senioren die 65 Jahre alt sind, sowie Menschen mit Behinderung ab einem Grad von 50%.

Eine weitere Voraussetzung ist, dass man seinen Wohnsitz in Pocking haben muss. Wenn diese Bedingungen vorliegen, bezuschusst die Stadt Pocking sechs Fahrten monatlich innerhalb des Stadtgebietes von Pocking. Wer diese Förderung nutzen will, kann sich das Antragsformular von der Homepage der Stadt Pocking, unter www.pocking.de, herunterladen. Wenn die Antragstellerin bzw. der Antragsteller kein Internet haben, kann der Antrag auch zugeschickt werden. Anschließend muss das ausgefüllte Formular bei der Stadtverwaltung, Herr Stiglmayr, Tel. 08531/709-20, email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, eingereicht werden. Nach kurzer Prüfung wird der Berechtigungsausweis ausgestellt. Vor einer Taxifahrt ist der Berechtigungsausweis zusammen mit dem Personalausweis vorzulegen. Die Berechtigungsausweise werden von den Taxiunternehmen Taxi Erntl, Tel. 08531/1877, Taxi Hedtke, Tel. 0160/8477887 und Taxi Kurz, Tel. 08531/134000 akzeptiert.
Zu bezahlen sind lediglich 50% des Fahrpreises. Die andere Hälfte übernimmt die Stadt.
Das Angebot wird von den Bürgerinnen und Bürgern Pockings schon gut angenommen. Es wurden bereits einige Berechtigungsausweise ausgestellt.

Hier finden Sie den Antrag für den Berechtigungsausweis.

Foto Seniorentaxi 1

Bürgermeister Krah und Seniorenbeauftragte Gerlinde Kaupa übergeben die ersten
Berechtigungsausweise.